Wikipedia-Personensuche
Informationen zu 778.479 Personen mit Wikipedia-Artikel
österreichischer Diplomat

Geboren

2. Januar 1925, Graz, Steiermark, Österreich

Gestorben

1999

Name

Gmoser, Gerhard

Staatsangehörigkeit

Flagge von ÖsterreichÖsterreich

Weitere Staaten

Flagge von DänemarkDänemark
Flagge von IslandIsland
Flagge von MarokkoMarokko
Flagge von SpanienSpanien

Ämter

österreichischer Geschäftsträger in Rabat (1961 bis 1964)
Vorgänger: Leopold von Kozeibrodzki
Nachfolger: August Tarter
österreichischer Botschafter in Jakarta (1968 bis 1974)
Vorgänger: Friedrich von Hohenbühel
Nachfolger: Erich M. Schmid
österreichischer Botschafter in Buenos Aires (März 1978 bis 1981)
Vorgänger: Wolfgang Höller
Nachfolger: Hans J. Mathé
österreichischer Botschafter in Madrid (1984 bis 14. Mai 1986)
Vorgänger: Wolfgang Schallenberg
Nachfolger: Otto Maschke
österreichischer Botschafter in Kopenhagen (1989 bis 1993)
Vorgänger: Johann Friedrich von Kageneck Ludwig von Paar Hans Georg Rudofsky
Kein Nachfolger

Normdaten

Wikipedia-Link:Gerhard_Gmoser
Wikipedia-ID:7086915 (PeEnDe)
Wikidata-ID:Q1511636

Verlinkte Personen (10)

Hohenbühel, Friedrich von, österreichischer Diplomat
Appelt, Rudolf, deutscher Politiker (KSČ) und Botschafter der DDR in Moskau (1951–1955)
Bischoff, Norbert, österreichischer Diplomat
Höller, Wolfgang, österreichischer Diplomat
Jankowitsch, Peter, österreichischer Diplomat und Politiker (SPÖ), Abgeordneter zum Nationalrat
Kageneck, Johann Friedrich von, österreichischer Diplomat
Marcos, Ferdinand, philippinischer Staatspräsident
Stroessner, Alfredo, paraguayischer Militär und Politiker
Suharto, indonesischer Politiker
Videla, Jorge Rafael, argentinischer Militär und Politiker

URLs zu dieser Seite: http://persondata.toolforge.org/p/Gerhard_Gmoser, http://persondata.toolforge.org/p/peende/7086915, http://persondata.toolforge.org/p/wikidata/Q1511636.

Die Daten dieser Seite wurden vollautomatisch zusammengestellt. Der Großteil der Daten stammt aus der deutschsprachigen Wikipedia. Eventuelle Literaturangaben erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie stammen aus dem Bestand der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln (USB).

Die Wikipedia-Personensuche wurde entwickelt von APPER und wird nun von Wurgl betreut.
Weitere Informationen auf der Informationsseite.